Bathymetrie – Grünlicht Laserscan für die Erfassung der Gewässersohle

Skyability ist für die Erstellung von hochaufgelösten Geländemodellen durch Drohnen Laserscan bekannt. Die Vermessung mit Drohnen trotz Bewuchs und in schwer zugänglichen Gebieten ist einer der USPs unseres Unternehmens.

Besonders Drohnenflüge im alpinen Gelände und in stark Bewachsenen Bereichen sowie Gebiete mit Bebauung sind für unseren eingesetzten Laserscanner, den RIEGL VUX 1 UAV das perfekte Umfeld.

Drohnen Grünlicht Laserscan für die Erstellung von Flussprofilen

Die Erstellung von Flussprofilen stellt bei dichtem Bewuchs und unzugänglichem Gelände. Klassische Vermessungsmethoden binden in Gebieten mit Bewuchs ohne die Möglichkeit das Gewässer zu durchqueren 3 Mitarbeiter.

Unsere Drohne hat eine maximale Abflugmasse von 42kg und die Verwendung des Grünlicht Scanners erlaubt es, neben dem Gelände auch die Gewässersohle und somit die Wassertiefe aufzunehmen. Dichter Bewuchs spielt durch die hohe Scan Rate und die Mehrzielfähigkeit des eingesetzten Systems dabei keine Rolle.

Die Befliegung von mehreren Kilometern am Tag erlaubt es, mit höchster Effizienz zu bestmöglichen Ergebnissen zu kommen. Ziel unseres Projektes war es, ein Digitales Gländemodell der Gewässersohle zu erstellen und gleichzeitig das umliegende Gelände mit zu erfassen. In 2 Flugstreifen wurde eine Breite von etwa 160m lückenlos erfasst.

Wie auch bei der Befliegung mit Standard – Drohnen Laserscan vertrauen wir auf ein Gerät aus dem Hause RIEGL. Der VQ-840-G ist mit 13kg für die Drohne kein Leichtgewicht, aber das bestmögliche Werkzeug um aus der geringen Flughöhe von 100-120m kombinierte Geländemodelle vom Uferbereich und der Gewässersohle zu erstellen. Riegl ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Horn. Die Zusammenarbeit ist seit Jahren ein wichtiger Bestandteil unseres Unternehmens, um die bestmögliche Qualität am Markt abzuliefern!

Hauptanwendungsgebiet des Grünen Laser sind neben Flüssen auch das Monitoring von Schotterinseln und Geschiebe Monitoring. Durch die Erstellung von Geländemodellen zu verschiedenen Zeitpunkten lassen sich Differenzmodelle sowohl von der Gewässersohle als auch vom Umliegenden Gelände berechnen und bieten für Massenermittlungen eine detaillierte Grundlage. Die Digitalisierung und Vektorisierung von Böschungskanten, Wasseranschlag Linien und Bruchkanten kann sowohl im dicht bewachsenen Gebiet als auch im urbanen Raum aus dem Datensatz erfasst werden. Weiters ist die Erstellung von Flussprofilen für Dokumentationszwecke aus dem DGM ableitbar.

Die Ergebnisse aus der Drohnenbefliegung mit Laserscan zur Modellierung der Gewässersohle werden für Hydrologische Planungen für den Hochwasserschutz weiterverarbeitet. Durch die lückenlose Erfassung des gesamten Geländes ist die Erstellung von einzelnen Profilen und die Interpolation zwischen diesen nun nicht mehr nötig.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Neueste Artikel

Kategorien
Archiv