Terrestrisches Laserscanning - TLS
LiDAR Vermessung durch Terrestrischen LAserscan

Terrestrischer Laserscan - TLS

Terrestrisches Laserscanning – TLS ist ein digitales Messverfahren um 3D Modelle von Innenräumen, Industrieanlagen bis zu ganzen Gebäudekomplexen zu erstellen. In einem Arbeitsschritt werden sowohl Punktwolken durch LiDAR Technologie (Light Detection And RANGING) als auch georeferenzierte 360 Kugelpanoramen mit Farbtextur erstellt.

 

Wofür wird terrestrisches Laserscanning eingesetzt?

Die Aufnahme von Objekte durch terrestrisches Laserscanning bietet liefert als Rohprodukt eine texturierte Punktwolke mit Lage und Höheninformation. Daraus werden unter anderem BIM Modelle erstellt die als Basis für Planungen, Umbauten und Massenermittlungen herangezogen werden.

Bei der Bestandserfassung von historischen Gebäuden, Schlössern und Industrieanlagen dienen die Daten als Planungsgrundlage für umbauten und Modernisierungen. Architekten wie auch Planungsbüros können wahlweise in der Punktwolke arbeiten oder das fertige BIM Modell in CAD Softwarelösungen verarbeiten. Weiters lassen sich Schnitte, Grundrisspläne und Ansichten ableiten.

Für kleinräumige Gebiete werden durch terrestrischen Laserscan auch Digitale Geländemodelle für Massenermittlungen oder auch Setzungskontrollen in Deponien oder ähnlichem erzeugt.

Wie genau ist terrestrischer Laserscan?

Bei Skyability arbeiten wir mit präzisen Messwerkzeugen der Firma RIEGL. Unser Riegl VZ 400i liefert Punktwolken mit einer Präzision im unteren Millimeterbereich. Dabei arbeitet das Messwerkzeug nach dem Impuls-Laufzeit Verfahren. Die damit erstellten Punktwolken werden durch Messmarken und Reflektoren absolut georeferenziert und stellen so ein exaktes Abbild des Naturbestandes dar. Die daraus abgeleiteten BIM Modelle werden Normgerecht aufbereitet und dem Kunden im gewünschten Datenformat für die Weiterverarbeitung übergeben.

Dadurch ergeben sich folgende Genauigkeiten für die Aufnahme und Auswertung durch terrestrischen Laserscan:

  • Relativ im Bereich 3-5mm
  • Absolut im Bereich 1-3cm

Welche Drohnen werden für Laserscanning eingesetzt?

Digitalisierung ist in vielen Bereichen nichtmehr davon wegzudenken. Terrestrischer Laserscan ist eine perfekte Datengrundlage für BIM, Forensik, Architektur, Archäologie und Industrie.

Üblicherweise erwartet man sich als Ergebnis der Aufnahme die vollständige Vermessung von Objekten. Durch die simultane Aufnahme von Bilddaten erreicht man eine farblich richtige Punktwolke zur Visualisierung im selben Arbeitsschritt.

Sie finden Ihr Aufgabengebiet im Folgenden wieder? 

  • Facility Management
  • Erfassung historischer Bauwerke
  • Fassadenaufnahmen
  • Kollisionsanalysen
  • Forensik – Unfallstellen Vermessung
  • Bauaufnahme
  • Stadtmodellierungen
  • Archäologie

Let's Fly