Inventur Deponie und Erstellung 3D-Modell

Ziel des Auftrages: Berechnung einer Punktwolke und die Erstellung eines Lage- Höhenplanes

Die jährliche Vermessung der Deponie mittels photogrammetrischer Auswertung bietet den Vorteil einer effizienten und exakten Differenzrechnung (Auf- Abtragsberechnung). Um den hohen Genauigkeitsansprüchen zu genügen wird das Modell mit terrestrischen Daten (Passpunkten und Kontrollpunkten) erweitert.

Aus der generierten Punktwolke wurden Höhenschichtlinien mit einer Abstufung von 0,5 m erstellt. Weiters wurden zu Inventurzwecken photogrammetrisch Teilvolumina am Gelände berechnet.

Kunde: Porr Prajo
Ort: Niederösterreich; Österreich
Zeitraum: Ende 2017
Gebietsgröße: 20 ha
Erstellte Punkte: 15 Mio
Bodenauflösung: ca. 1.3cm/px


Texturierte Punktwolke der Drohnenbefliegung


Contour Linien mit Höhendarstellung inkl. DKM


Orthomosaik inkl. Digitales Geländemodell – GSD 1,3cm/px